Donnerstag, 17. März 2016

DIY: Neue Schilder fürs Kräuterbeet

Liebe Leser,

heute war es mit knapp über 10 Grad endlich mal etwas milder bei uns und wir konnten einige Zeit die Sonne auf der Gartenbank genießen. :-)

So konnte ich auch das Kräuterbeet mal für ein paar Stunden von seinem Winterschutz befreien. Dann musste erstmal ein bisschen Ordnung geschaffen werden und zum Glück haben dieses Jahr alle mediterranen Kräuter den Winter überstanden. Es sieht zwar alles noch sehr karg und trostlos aus, aber dafür haben die Kräuter neue Namensschilder bekommen.

In einer Gartenzeitschrift hatte ich wunderschöne Anregungen gesehen, was man alles aus Tontöpfen basteln kann. 
Einige davon habe ich schon umgesetzt, die Kräuterschilder aus kleinen Töpfchen fehlten aber noch. 

Man braucht lediglich:

♥ Kleine Tontöpfe
♥ Kurze Bambusstäbe
♥ Einen weißen, wasserfesten Stift zum Beschriften




Die alten Kräuterschilder aus Plastik konnten endlich entsorgt werden. Sie hatten mir schon länger nicht mehr gefallen, aber leider sind dekorative und vor allem witterungsbeständige Kräuterschilder oftmals sehr teuer. Da kam diese Anregung genau richtig. Die kleinen Töpfchen kosten wirklich nicht viel und die Stäbe hat uns unser Riesen-Chinaschilf geliefert. :-)



So sieht das ganze fertig aus. Mir gefallen sie wahnsinnig gut, jetzt bin ich mit den Schildern endlich zufrieden.



Noch ist das Kräuterbeet nicht komplett überarbeitet, in den kommenden Wochen möchte ich noch das ein oder andere abändern. Wenn es soweit ist, kommen weitere Bilder. 

Ich wünsche euch ein schönes, sonniges und frühlingshaftes Wochenende,

 eure Anne



Kommentare

  1. Liebe Anne,
    Deine Kräuterschilder aus diesen kleinen Tontöpfchen sind wunderschön!
    ...und unbedingt zur nachahmung empfohlen!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,
      vielen lieben Dank für deinen Kommentar :-) Habe mich sehr gefreut. Schön, dass dir diese Idee so gut gefällt.
      Herzliche Grüße,
      Anne

      Löschen

© silentforce garden
Maira Gall