Dienstag, 29. August 2017

Hochsommermomente

Hallo ihr Lieben,
der Sommer neigt sich im Garten so langsam seinem Ende entgegen. Die ersten Anzeichen des Herbstes sind schon zu entdecken. Unser Tal liegt nun morgens oft wieder im dichten Nebel, der sich gegen späten Morgen langsam auflöst und die Sonne durchblitzen lässt. 


Im Garten begegnet man momentan Unmengen Spinnennetzen und Kreuzspinnen. Das Spinnchen auf dem oberen Bild hat es sich im Lavendel bequem gemacht. Eigentlich wollte ich den verblühten Lavendel schneiden, da ich aber auch nicht das Netz der Kreuzspinne zerstören wollte, muss ich damit noch etwas warten. Ich muss ja gestehen, dass ich eigentlich alles andere als ein Spinnenfreund bin, tun kann ich ihnen allerdings auch nichts und im Garten ist natürlich jedes Insekt willkommen :-)


Der Sonnenhut blüht noch immer zusammen mit der Katzenminze.


Und die Wildrose trägt langsam die ersten Hagebutten. Ein weiteres Zeichen, dass es auf den Herbst zugeht.


Auch an der Fetthenne und der Physalis merkt man deutlich den Spätsommer.


Worauf ich mich im Spätsommer besonders freue, sind unsere Brombeeren. Wir haben mehrere Sträucher im Garten und jedes Jahr eine riesige Brombeerernte.


Dazu folgt in den kommenden Tagen aber ein anderer Beitrag mit ein paar leckeren Brombeer-Rezepten.


Und weil es so schön ist, hier nochmal ein Blick zu den zahlreichen Sonnenhüten. Ach ich mag sie einfach zu gerne. 


Habt alle eine wundervolle Woche und genießt die warmen Spätsommertage, bevor es am Wochenende deutlich kühler werden soll.

Seid ganz lieb gegrüßt,
eure Anne

Kommentare

  1. Liebe Anne,
    man merkt an der Natur,daß es langsam auf den Herbst zugeht.
    Spinnen sitzen hier jetzt auch überall.
    Schöne Spätsommermomente hast du mit der Kamera eingefangen!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kristin,
      hab lieben Dank für deinen Kommentar :-)
      Ich hoffe dir geht es gut und du hast ein wunderbares Wochenende,
      Anne

      Löschen
  2. Guten Morgen Anne,
    im Garten mutet es schon sehr spätsommerlich an, aber auch diese Zeit liebe ich, wenn das Licht etwas sanfter wird und die Spinnen ihre Netze weben. Deine Brombeeren sehen ja zum Anbeißen lecker aus - da bin ich gespannt, wie du sie verarbeitest.
    Einen lieben Gruß von Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Marita,
      das besondere Licht im Spätsommer / Frühherbst liebe ich auch sehr. Es zaubert eine ganz besondere Stimmung in den Garten.
      Sei lieb gegrüßt,
      Anne

      Löschen
  3. Hallo Anne,
    auch bei uns zieht der Herbst ins Land. Allerdings gefallen mir gerade die Spinnennetze im Morgentau sehr! Obwohl auch ich kein Freund dieser Tierart bin, dürfen sie sich im Garten breit machen.
    Ich habe im Vorgarten erstmals den Sonnenhut und er begrüßt mich nun täglich beim Nachhausekommen. Es sind wirklich schöne Blumen!
    LG Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,
      danke für deinen lieben Kommentar! :-) Ich mag den Nebel und den Morgentau auch sehr gerne, das ist eine wunderbare Zeit im Garten.
      Ganz liebe Grüße an dich,
      Anne

      Löschen

© silentforce garden
Maira Gall