Sonntag, 18. September 2016

Herbstgefühle

Hallo ihr lieben Leser,

wie immer ging der Urlaub viel zu schnell vorbei und es kommt einem so vor, als wären diese Zeit schon wieder ewig her. Dabei war ich vor einer Woche noch an dem wundervollen Comer See in Italien. Mehr dazu gibt es sicherlich in den nächsten Blogeinträgen, ich habe Unmengen Bilder mitgebracht.

In den letzten Tagen hat man hier in Deutschland schon deutlich den nahenden Herbst gespürt. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich froh über das etwas kühlere Wetter bin. 


Vor allem der Garten hat sich über den vielen Regen in den letzten beiden Tagen gefreut und die Astern blühen wie jedes Jahr einfach zauberhaft. Auch die ersten Kürbisse wurden schon geerntet.



Die Fetthenne ist jetzt vollständig aufgeblüht und es herrscht dort wahnsinnig viel Betrieb, über 20 Bienen habe ich eines abends gezählt. Was für ein Spaß, dem Treiben zuzuschauen :-)


Die Zwetschgenernte ist auch schon vorbei. Die Früchte wurden zu saftigen Zwetschgenkuchen, Zwetschgenknödeln und vielen anderen Leckereien verarbeitet. 


Gestern und heute habe ich schon einige Zwiebeln in die Erde gesteckt, von Traubenhyazinthen über Krokusse bis hin zum Zierlauch.


Ganz besonders freue ich mich im kommenden Frühling auf die Tulpe "Angelique". Dieses Frühjahr hatte ich sie auf vielen Bildern auf Blogs und in Zeitschriften bestaunt. Nächsten Frühling blüht sie dann auch in unserem Garten :-)

Nun wünsche ich euch eine schöne kommende Woche und bis dahin alles Liebe,
eure Anne

Kommentare

  1. Liebe Anne,
    du hast uns wirklich wunderschöne Fotos mitgebracht.
    Die Angelique habe ich auch im Garten und sie blüht wiklich wunderschön und auch ziemlich ausdauernd.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Silke,
    danke für deine netten Worte. :-) Ich bin wirklich gespannt auf die "Angelique", ihre Blüten sehen so wunderschön aus. Dass du in deinem Garten so tolle Erfahrungen mit ihr gemacht hast ist super, da freue ich mich umso mehr auf den kommenden Frühling wenn ich sie bei uns im Garten bestaunen kann.

    Liebste Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen

© silentforce garden
Maira Gall